sv.net: Update zum 1. Juli 2022

Arbeitgeber müssen ab dem 1. Juli 2022 die neue Version der maschinellen Ausfüllhilfe nutzen.

Die ITSG GmbH hat aktuell darüber informiert, dass am 1. Juli 2022 ein Update für die maschinelle Ausfüllhilfe sv.net zur Verfügung gestellt wird. Die neue Version 22.1.0 enthält einige technische Optimierungen sowie eine Anpassung aufgrund von Verfahrensänderungen bei rvBEA (elektronischer Austausch von Unterlagen zwischen Arbeitgebern und der Deutschen Rentenversicherung).

Es ist zwingend erforderlich, dass Arbeitgeber ab dem 1. Juli 2022 nur noch die neue Version 22.1.0 nutzen. Die Browserversion sv.net/standard steht Arbeitgebern am 1. Juli 2022 ab 18:00 Uhr automatisch in der neuen Version über ihren Internetbrowser zur Verfügung. Die Desktopversion sv.net/comfort finden Arbeitgeber ab dem 1. Juli 2022 auf dem Internetauftritt der ITSG GmbH.

Hintergrund:

Für Arbeitgeber, die keine Entgeltabrechnungssoftware einsetzen, bietet sv.net eine Möglichkeit, Sozialversicherungsmeldungen, Beitragsnachweise, den digitalen Lohnnachweis zur Unfallversicherung etc. auf dem vorgeschriebenen elektronischen Weg verschlüsselt zu übermitteln. sv.net ist kein Ersatz für ein Entgeltabrechnungsprogramm. Beispielsweise werden die Entgelte sowie die Sozialversicherungs- und Steueranteile nicht errechnet.

Die aktuelle Beitragserhebung in der Pflegeversicherung aufgrund eines Beschlusses des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) verfassungswidrig. Der...

Spitzenorganisationen der Sozialversicherung legen sozialversicherungsrechtliche Beurteilung fest.

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat das Schreiben vom 17.3.2022 zu steuerlichen Maßnahmen zur Unterstützung der vom Krieg in der Ukraine...

Der Auslandstätigkeitserlass zur steuerlichen Behandlung von Arbeitnehmereinkünften bei Auslandstätigkeiten wurde vom Bundesfinanzministerium (BMF)...

Arbeitgeber müssen ab dem 1. Juli 2022 die neue Version der maschinellen Ausfüllhilfe nutzen.

Der Bundesrat hat am 10. Juni 2022 dem Vierten Corona-Steuerhilfegesetz zugestimmt. Das Gesetz weitet u.a. Abschreibungsmöglichkeiten für Firmen aus,...

weitere News